Tag 7 – Die Färöer in 7 Tagen entdecken!

Färöer - wild, authentisch, unberührt & unentdeckt...

Tag 7 – Die Färöer in 7 Tagen entdecken!

Am vielleicht letzten Tag deiner Reise solltest du zwischen der Insel Sandoy oder Suðuroy wählen bzw. einen weiteren Reisetag einplanen.

Die Insel Sandoy zählt zu der am meisten „unterschätztesten“ Inseln und wird von vielen Touristen oft vergessen, dabei kannst du hier die Natur der Inseln hautnah erleben! Auf Sandoy findest du mit den Dörfern Dalur und Skarvanes ebenso unvergleichliche Dörfer, die du gesehen haben musst.

Beim Hauptort Sandur findest du auch den einzigen Sandstrand der Färöer.

Nach ausreichend Strandfeeling solltest du von Sandur aus nach Søltuvík wandern. Der gut befestigte Weg führt immer an der Steilküste entlang und offenbart dir einen guten Blick auf die benachbarte Insel Skúvoy. Irgendwann wirst du bemerken, dass sich das Geräusch des Ozeans und der Geruch des salzigen Wassers mit dem Geschrei der Vögel vermischt und eine einzigartige Atmosphäre entsteht. Der Weg beginnt direkt in Sandur und ist in einer Richtung etwa 5 Kilometer lang. Für Hin- und Rückweg benötigst du etwa 3 Stunden.

Sofern du Suðuroy an einem kurzen Tagesausflug besuchen möchtest, ist eine Wanderung zum Hvannhagi ein absolutes muss! Es ist einer der schönsten und einzigartigsten Plätze in der Natur der Färöer. Es handelt sich hierbei um einen kleinen See, der malerisch in einem halboffenen Tal gelegen ist. Während einer Wanderung, die etwa 3 Stunden dauert, hat man zudem Blick auf die benachbarten Inseln im Norden.

Damit die Anreise nach Suðuroy unkompliziert verläuft, solltest du dir die Fahrpläne der Fähre 7 genau studieren. Du kannst natürlich auch dein Auto mitnehmen und die Insel weiter entdecken. So lohnt sich auch ein Ausflug an den südlichsten Punkt der Färöer bei Akraberg oder ein Halt im geschichtsträchtigen Fámjin an der Ostküste der Insel, wo der Autonomievertrag der Inseln beschlossen wurde und wo die Flagge der Färöer Inseln, die du übrigens in unserem Logo wiederfindest, das erste Mal gehisst wurde.

Wenn du deine An- oder Abreise nach bzw. von Suðuroy zu einem absoluten Highlight krönen möchtest, empfehlen wir dir den Flug mit dem Helikopter von/nach Tórshavn. Der Heliport auf Suðuroy heißt in den Flugplänen im übrigen Froðba.

Wir hoffen, dass wir dir für deine Reise auf die Färöer in unseren Beiträgen einiges an Inspiration geben konnten! Natürlich handelt es sich bei den vorgestellten Aktivitäten nur um eine persönliche Auswahl. Wenn dir zu den beschrieben Punkten Informationen fehlen oder du über bestimmte Orte gerne mehr erfahren möchtest, kontaktiere uns gerne über das Kontaktformular auf der Startseite.

Weitere Infos zu den, in den Beiträgen beschrieben Wanderrouten, kannst du auch im offiziellen Wander-Guide der Färöer-Inseln hier entnehmen.